Distant Lights

Astrophotography

by Thomas Henne

Sterne auswählen

Ein Verfahren, um in Adobe Photoshop Sterne auszuwählen, hat Russel Croman hier dokumentiert:


1. Ebene duplizieren und in Graustufen umwandeln

2. Auf diese Ebene einen Hochpassfilter mit Radius 1 px anwenden

3. Gaußschen Weichzeichner mit Radius 1 px anwenden

4. Schwellenwert-Funktion öffnen ("Bild/Korrekturen/Schwellenwert")

5. Schwellenwert so anpassen, dass die Sterne im Bild weiß und alles andere schwarz ist

6. In der Kanäle-Palette einen neuen Kanal erzeugen, auf "Sterne" umbenennen

7. Das schwarz/weiß Bild hineinkopieren

8. Dann wiederum die RGB-Kanäle sichtbar machen und zur Ebenen-Palette wechseln

9. Die Ebene mit dem schwarz/weiß Bild löschen

10. Unter "Auswahl/Auswahl laden" unseren Kanal "Sterne" laden

11. Unter "Auswahl/Auswahl verändern/Erweitern..." die Auswahl um einige Pixel erweitern



Bob Franke hat daraus eine Aktion geschrieben, die man hier herunterladen kann.

Installation:
nach dem Entpacken wählt man in Photoshop das Palettenmenü der Aktionen und daraus „Aktionen laden…”.
Im Dialogfenster lädt man das entpackte File.
Die neu geladene Aktion wird unten an die bereits zur Verfügung stehenden hinzugefügt.


Meistens werden durch diese Methode sehr große Sterne nicht ausgewählt, diese kann man allerdings sehr leicht händisch mit dem Zauberstab-Werkzeug hinzufügen.
Unter Umständen kann es auch vorkommen, daß nicht erwünschte Bildteile ausgewählt werden (z.B. Galaxienkerne).

Außerdem ist es ratsam, die Auswahlränder unter "Auswahl/Auswahl verändern/Weiche Kante" etwas weichzuzeichnen.

Weiters lässt sich aus dieser Auswahl sehr leicht eine Sternmaske erzeugen.



Zurück